Japan Cup 2019

Japan Cup 2020

29. November 2020 - 2.400 Meter, Tokio, Japan        english version

Vorbericht vom 17. Oktober 2020

Auf der ganz großen internationalen Bühne konnte der japanische Galopprennsport zuletzt kaum mehr mithalten, doch nun geben zwei dreijährige Pferde Anlass zur Hoffnung. Ob sich die Stute Daring Tact und der Hengst Contrail auch gegen Almond Eye und andere ältere Konkurrenten durchzusetzen, wird der Japan Cup 2020 zeigen.

Contrail könnte Japans neuer Superstar werden. Der dreijährige Deep Impact-Sohn ist noch ungeschlagen, gewann die ersten beiden Läufe der Triple Crown, die 2000 Guineas (Satsuki Sho) und das japanische Derby (Tokyo Yushun). Nach einer viermonatigen Pause siegte er zuletzt auch im Kobe Shimbun Hai und wird nun am 25. Oktober versuchen das St Leger (Kikuka Sho) zu gewinnen, den dritten Teil der japanischen Triple Crown. Bisher ist Contrail noch nicht gegen ältere Gegner gelaufen, wird aber fraglos zu den heißen Favoriten gehören, sollte er im Japan Cup 2020 antreten.

Daring Tact ist sozusagen das weibliche Gegenstück zu Contrail. Auch sie ist noch ungeschlagen und gewann sowohl die 1000 Guineas (Oka Sho) als auch die japanischen Oaks (Yushun Himba), die Oaks auf der Rennbahn in Tokio sogar in neuer Rekordzeit. Die Tochter des Japan Cup-Siegers 2014 Epiphaneia kann am 18. Oktober mit einem Sieg im Shuka Sho die Triple Crown gewinnen, geht allerdings aus einer Pause seit Mai ins Rennen. In ihrer Karriere hat Daring Tact überhaupt erst drei Rennen bestritten, sollte für Japan Cup also genügend Reserven besitzen.

Almond Eye galt lange als Japans große internationale Hoffnung und gewann im letzten Jahr auch den Dubai Turf, doch verlief ihre Karriere anschließend eher enttäuschend. Im Arima Kinen 2019 wurde sie als klare Favoritin nur Neunte, konnte beim letzten Auftritt am 7. Juni auch das Yasuda Kinen nicht gewinnen. Die Siegerin des Japan Cups 2018 wird nun am 1. November versuchen ihren Titel im Tenno Sho (Autumn) zu verteidigen.

Curren Bouquetd'or belegte im Japan Cup 2019 den 2. Platz, eine dreiviertel Länge hinter Suave Richard, der seine Rennkarriere mittlerweile beendet hat. Im letzten Jahr war Curren Bouquetd'or auch in den Oaks und im Shuka Sho Zweite geworden, wurde am 27. September in den Sankei Sho All Comers mit einer Nase geschlagen. Die "Ewige Zweite" sollte im Japan Cup nicht noch einmal unterschätzt werden.

Glory Vase, wie Almond Eye für die Farben von Silk Racing laufend, gewann im vergangenen Jahr das Hong Kong Vase über 2.400 Meter und wird somit auch im Japan Cup zum engeren Favoritenkreis gehören. Der fünfjährige Deep Impact-Sohn enttäuschte bei seinem Jahresdebüt Ende Juni im Takarazuka Kinen, machte aber gerade mit dem Gewinn des Kyoto Daishoten auf sich aufmerksam. Auch er soll nun ins Tenno Sho (Autumn) gehen, wo er außer auf Almond Eye, auch auf den Sieger des Arima Kinen 2018 Blast Onepiece oder die Derbysieger von 2018 und 2019, Wagnerian und Saturnalia, treffen könnte, allesamt auch Kandidaten für den Japan Cup 2020.

Der Japan Cup zählt zu den höchstdotierten Pferderennen der Welt, er wird seit 1981 auf der Rennbahn in Tokio-Fuchu gelaufen. Der Linkskurs ist hügelig, die 500 Meter lange Zielgeraden steigt nach einhundert Metern um zwei Meter an. 2005 war Alkaased unter Frankie Dettori der letzte ausländische Sieger im Japan Cup.
Profil Rennbahn Tokio-Fuchu:
Rennbahn Tokio

Der Japan Cup wird am Sonntagmorgen um 7:40 Uhr (MEZ) ausgetragen. Ein Replay des Rennens, bei dem das Ergebnis NICHT vorher eingeblendet wird, stellt Horse Racing Japan zur Verfügung. In der Zeile Japan Cup auf den Video-Button klicken.

pferdewetten.de - Jetzt 100% EInzahlungsbonus


© 2012 - 2020 Copyright    Datenschutz    Impressum    begambleaware begambleaware