pferderennen

Dubai World Cup

Mit einer Gewinnsumme von 12 Millionen US-Dollar gehört der Dubai World Cup zu den höchstdotierten Pferderennen der Welt. Jedes Jahr am letzten Samstag im März wird es auf der Galopprennbahn in Meydan, Dubai (Vereinigte Arabische Emirate) ausgetragen. Das auf Sandboden gelaufene Rennen führt über eine Distanz von 2.000 Metern. Startberechtigt sind 4-Jährige und ältere Pferde von der Nordhalbkugel und 3-Jährige und ältere Pferde von der Südhalbkugel.

Während die meisten klassischen Pferderennen eine lange Tradition haben, gibt es den Dubai World Cup erst seit Ende des letzten Jahrhunderts. Scheich Mohammed bin Rashid Al Maktoum, Herrscher von Dubai, leidenschaftlicher Pferdezüchter und Besitzer des berühmten Godolphin-Stalls, hatte dieses Rennen 1996 gegründet. Zu Beginn fand es auf der Bahn in Nad Al Sheba statt, erst seit 2010 kommt es auf der neu errichteten Rennstrecke in Meydan zur Austragung. Dort wurde es zunächst auf Tapeta-Belag gelaufen, seit 2015 auf normalem Sand (Dirt). Erster Gewinner war 1996 der legendäre US-amerikanische Hengst Cigar. Es folgten Sieger aus der ganzen Welt, darunter auch Glória de Campeão aus Brasilien, Invasor aus Argentinien oder Victoire Pisa aus Japan.

Dubai World Cup Night nennt sich der Renntag an dem der Dubai World Cup stattfindet. An diesem Tag werden mehrere hochdotierte Gruppe-I-Rennen ausgetragen. Jeweils sechs Millionen US-Dollar Preisgeld werden beim Dubai Sheema Classic (2.410 m) und Dubai Duty Free (1.800 Meter) ausgezahlt. Zum Abschluss des Renntages kommt es dann im letzten Rennen traditionell zum Dubai World Cup.

Der Meydan Racecourse gehört zweifellos zu den beeindruckendsten Rennstrecken der Welt. Auf ihm befinden sich zwei Rennbahnen, eine 2.400 Meter lange Grasbahn und eine 1.700 Meter lange Sandbahn. Für die Sprintrennen steht eine gerade Bahn über 1.200 Meter zur Verfügung. Die Tribüne hat eine Länge von 1.600 Meter. Sie beinhaltet ein Fünf-Sterne-Hotel, ein Museum und bietet Platz für 60.000 Zuschauer. Hier werden neben dem Dubai World Cup auch das Winter Racing Challenge und der Dubai International Racing Carnival ausgetragen. Drei Wochen vor der Dubai World Cup Night findet mit dem sogenannten "Super Saturday" eine Art Generalprobe statt.

Weitere Informationen über Pferderennen in den Vereinten Arabischen Emiraten.

 Siegerliste:




Alter  Jockey Trainer

2021 Mystic Guide 4 Luis Saez Michael Stidham

2020 ausgefallen wg. Corona

2019 Thunder Snow 5 Christophe Soumillon Saeed bin Suroor
2018 Thunder Snow
4 Christophe Soumillon Saeed bin Suroor

2017 Arrogate 4 Mike E. Smith Bob Baffert

2016 California Chrome 5 Victor Espinoza Art Sherman

2015 Prince Bishop 8 William Buick Saeed bin Suroor

2014 African Story 7 Silvestre de Sousa Saeed bin Suroor

2013 Animal Kingdom 5 Joel Rosario Graham Motion

2012 Monterosso 5 Mickael Barzalona Mahmood al Zarooni

2011 Victoire Pisa 4 Mirco Demuro Katsuhiko Sumii

2010 Glória de Campeão 7 T. J. Pereira Pascal Bary

2009 Well Armed 6 Aaron Gryder Eoin G. Harty

2008 Curlin 4 Robby Albarado Steve Asmussen

2007 Invasor 5 Fernando Jara Kiaran McLaughlin

2006 Electrocutionist 5 Frankie Dettori Saeed bin Suroor

2005 Roses in May 5 John Velazquez Dale L. Romans

2004 Pleasantly Perfect 6 Alex Solis Richard Mandella

2003 Moon Ballad 4 Frankie Dettori Saeed bin Suroor

2002 Street Cry 4 Jerry D. Bailey Saeed bin Suroor

2001 Captain Steve 4 Jerry D. Bailey Bob Baffert

2000 Dubai Millennium 4 Frankie Dettori Saeed bin Suroor

1999 Almutawakel 4 Richard Hills Saeed bin Suroor

1998 Silver Charm 4 Gary L. Stevens Bob Baffert

1997 Singspiel 5 Jerry D. Bailey Michael Stoute

1996 Cigar 6 Jerry D. Bailey William I. Mott




Informationen zu
Racebets finden
Sie hier
© 2012 - 2021 Copyright    Datenschutz    Impressum    begambleaware begambleaware